Fünfter Heimsieg?

Durch den vierten Heimsieg des FC Rorschach-Goldach 17 im Spitzenkampf gegen den FC Vaduz II sind die Verfolger-Mannschaften in der Gruppe 1 stark zusammengerückt. Somit wird auch das Spiel gegen den FC Mels zu einem richtigen Spitzenspiel. Mit einem Sieg der Oberländer können sie die Heimmannschaft nämlich bereits überholen.  

FC Rorschach-Goldach 17 auf dem Weg zur Spitze

Die kämpferische Mannschaftsleistung gegen den Leader FC Vaduz II war am letzten Wochenende absolut in Ordnung. Die Fähigkeit der mittlerweile routinierten Mannschaft aus einer Ueberlegenheit des Gegners plötzlich selber Profit zu schlagen, war doch sehr überraschend. Trotzdem darf man nicht vergessen, dass im Spiel gegen Vaduz II viel «Kick and rush» und einiges Glück im Spiel war. So heisst es im Spiel gegen Mels wieder selbst das Spiel in die Hand zu nehmen und dem Gegner über 90 Minuten zu zeigen, wer Chef auf der Sportanlage Kellen ist.

FC Mels der unbequeme Gegner

Die Gelb/Blauen aus dem Oberland bestreiten mit 27 Teams die laufende Meisterschaft. Dem 1953 gegründeten Verein gelang 1976 erstmals der Aufstieg in die 2. Liga Regional. Nachdem man zwischenzeitlich wieder abgestiegen war, erfolgte 2007 erneut der Aufstieg. Der grösste Erfolg der Vereinsgeschichte wurde im Jahre 2011 gefeiert: Aufstieg in die 2. Liga Interregional. Der FC Mels spielte während fünf Saisons in der ambitionierten höchsten Amateur Liga. 2016 erfolgte der Abstieg in die 2. Liga Regional. Mit zwei 7. Plätzen und einem 5. Platz in den vergangenen Saisons hat sich der Verein in der Liga etabliert. 

Noch offene Rechnung gegen Mels

Manch einer behauptet, dass allein der FC Mels in der letzten Saison dem FC Rorschach-Goldach 17 den Aufstieg vermasselt hat. Vor genau einem Jahr spielten die beiden Mannschaften auf der Kellen, in einem schwachen Spiel, 1:1 unentschieden. Im letzten Spiel in Mels führten die Gäste durch Tore von Silvio Hitz und Oliver Baumann zur Pause mit 2:1 Toren und waren im Aufstiegsrennen noch voll dabei. Mels drehte das Spiel und siegte schlussendlich mit 4:2 Toren, womit die Träume auf einen Aufstieg endgültig vorbei waren.  Das für den FC Rorschach-Goldach 17 wichtige Meisterschaftsderby gegen den FC Weesen verloren die Melser im Frühjahr mit 1:2 Toren, was auch nicht zur Freude im Schwarz/Blauen Lager beigetragen hat.  

Vorstand, sowie Mannschaft und Staff des FC Rorschach-Goldach 17 freuen sich auf ein Interessantes Spiel gegen den FC Mels und hoffen auf eine starke Unterstützung durch das treue Publikum.

Voranzeige: Senioren 40+ Cup l/4 Final / auf dem Dammweg (ev. Kellen)

Am Dienstag, 22.10.19, 20 Uhr, streben die Senioren 40+ den Einzug ins Cup-Halbfinale an. Dabei treffen sie auf die spielstarken Kollegen des FC Winkeln. Die Gäste sind aktueller Triple-Sieger (Schweizer Meister 2019, Regionaler Meister- und Cupsieger 2019). Obwohl der Gegner übermächtig erscheint und die Einheimischen in der laufenden Meisterschaft bisher nur ein Spiel gewinnen konnten, liegt eine Ueberraschung drin. «Unser Ziel ist der Cupfinal», tönt es aus dem Munde von Cheftrainer Dani Niederer und Topskorer Dani Müller. Freunde des Veteranen-Fussballs dürfen sich diesen Leckerbissen nicht entgehen lassen. (eke)

Matchballspender:
Hächler + Partner AG, Thomas Oesch, Vermögensverwaltung und Finanzberatung, Rorschach
Pfirsichblau, Die Gestaltungsagentur, Staad


Weitere Heimspiele mit Mannschaften des FC Rorschach-Goldach 17:

FR 18.10. 20.00 h 5. Liga a – FC Au-Berneck 05, 3b, Kellen
SA 19.10. 11.00 h Jun. D 1. St.  –  FC Gossau b, Kellen
SO 20.10. 11.00 h Jun. FF19 –  FC Chur 97, Kellen
SO 20.10. 13.00 h Jun. CCJL A –  FC Abtwil-Engelburg, Kellen
DI 22.10. 20.00 h Sen. 40+ (Cup)  –  FC Winkeln, Dammweg
MI 23.10. 18.30 h Jun. CCJL C –  SC Brühl, Kellen