Gelingt der dritte Heimsieg?

Noch vor 10 Tagen grüsste der FC Montlingen von der Tabellenspitze. Danach folgten zwei Heimniederlagen, welche die Rheintaler wieder ins Mittelfeld der Tabelle zurückbrachten. Die aktuelle Tabelle zeigt, dass wohl in der Gruppe 1 jeder jeden schlagen kann und ein Favorit für den Gruppensieg nur schwer zu erkennen ist.

Auch der FC Rorschach-Goldach 17 hat sich wieder in den vorderen Plätzen festgekrallt. Dies trotz einer mageren Leistung beim Aufsteiger FC Rheineck. Die Mannschaft muss sich vorwerfen, einfach zu wenig gewagt zu haben, um einen Auswärtssieg einzufahren. Die Crew um Trainer Olaf Sager hat also noch viel zu arbeiten, um aus dem letztjährigen Tabellenzweiten einen Gruppenfavoriten zu schaffen.

Start geglückt

Der FC Montlingen spielte in der Startphase gegen drei Gegner, welche auch bereits Gegner des FC Rorschach-Goldach 17 waren. Mit einem Sieg gegen Arbon und einem Unentschieden gegen Rheineck sind diese beiden Spiele im Vergleich ausgeglichen. Die Rheintaler gewannen jedoch das Spiel in Schluein Ilanz, welches die Sager-Elf verloren hat. Die Lüchinger-Elf verlor danach die beiden Heimspiele gegen Vaduz II und Romanshorn und steht damit bereits unter Druck den Anschluss zu verpassen. Die Mannschaft ist jedoch auswärts noch ungeschlagen. Zudem ist der FC Montlingen in der regionalen Cup-Ausscheidung noch dabei und trifft in der nächsten Runden auf den FC Schmerikon.

Mit Mario Zivic spielt beim FC Montlingen ein ehemaliger Rorschacher Junior, welcher in dieser Saison schon zweimal getroffen hat. Das Heimspiel in der letzten Saison gewann der FC Rorschach-Goldach 17 knapp mit 3:2 Toren (Jung, Baiao Silva, Wagner). Für das Spiel gegen die Elf vom Kolbenstein müssen die Einheimischen eine klare Leistungssteigerung zeigen, ansonsten die Ambitionen bereits schon frühzeitig zurückgeschraubt werden müssten. Bei den Einheimischen wird Luca Di Benedetto fehlen und wohl auch der noch angeschlagene Gilvan Wagner. Auf Weisung des Ostschweizerischen Fussballverbandes wurde das Spiel auf den SONNTAG angesetzt.

Senioren 30+ Cup-Viertelfinale:

Am Dienstag, 1. Oktober, 20 Uhr, spielen die Jung-Senioren (30+) in Steinach im Regionalen Cup um den Einzug ins Halbfinale. Steinach steht aktuell in der Gruppe 5 ungeschlagen auf Platz 1 (5/13). Rorschach-Goldach 30+ kassierte in der Meisterschaft bisher eine Niederlage und belegt aktuell den zweiten Tabellenplatz (5/12). Ein spannender Cup-Fight ist also angesagt, den man nicht verpassen sollte. (eke)

Matchballspender:

Hächler + Partner AG, Vermögensverwaltung und Finanzberatung, Rorschach

Weitere HEIM-Spiele mit Mannschaften des FC Rorschach-Goldach 17:

Fr. 20.00 h FC RG 17, Senioren 30+ – FC Diepoldsau-Schmitter, Kellen
FR. 20.00 h FC RG 17, 5. Liga – KF Dardania 2, Dammweg
SA. 11.00 h FC RG 17, Junioren D/2. Stärkekl. – FC Heiden Grp, Kellen
SA. 13.00 h FC RG 17, Junioren C CCJL – FC Tobel-Affeltrangen Grp., Dammweg
SA. 13.00 h FC RG 17, Junioren D/1. Stärkekl. – FC Triesenberg a Grp, Kellen
SA. 15.00 h FC RG 17 Juniorinnen FF 15 – FC Staad Grp., Kellen
So. 13.00 h FC RG 17 Juniorinnen FF 19 – FC Triesen Grp., Kellen