3 Tore in der Nachspielzeit

Matchbericht FC Weinfelden – Bürglen – FC Rorschach-Goldach 17 3:5 (1:2)

Bis zur neunzigsten Minute durften die stark abstiegsgefährdeten Einheimischen auf einen Punktgewinn hoffen. In der Nachspielzeit gelang ihnen zwar noch ein Tor, der FC Rorschach-Goldach 17 erzielte jedoch noch zwei Tore.

Der Tabellenzweite führte über das ganze Spiel die technisch feinere Klinge. Durch Eigenfehler, welche die Thurgauer konsequent ausnützen konnten, war das Spiel bis in die Nachspielzeit spannend. André Baião brachte die Gäste mit einem satten Schuss schon früh in Führung. Im Verlaufe des Spiels schlichen sich in der Defensive des FC Rorschach-Goldach 17 immer wieder ungewöhnlich viele Fehler ein. So erzielte Joel Züllig den Ausgleich zum 1:1 und kurz nach der Pause erschien Fabian Wick alleine vor Jan Rohner und erzielte mühelos das 2:2. Adrian Morina hatte eine Minute vor der Pause die St. Galler mittels Penalty, nach Foul an André Baião, wieder in Führung gebracht.

Das dritte Tor erzielte Goalgetter Oliver Baumann per Kopf nach perfekter Flanke von Claudio Bosshart. Danach hätten die Gäste mehrmals den Sack zumachen müssen. Nacheinander scheiterten Robin Jung, Gilvan Wagner, Jan Acklin, André Baião und Oliver Baumann mit besten Gelegenheiten. Somit stand dem Tabellenzweiten noch eine heikle Schlussphase bevor. Weinfelden-Bürglen wollte unbedingt noch einen Punkt ergattern. In der Schlussminute wurde den Blau/Schwarzen jedoch ein zweiter, klarer Elfmeter zugesprochen. Der kurz zuvor eingewechselte Coach, Fabrizio Tomasello, vollstreckte souverän zum vermeintlichen Endresultat. Beim direkten Angriff der Weinfelder glaubte sich jedoch kein Rorschach-Goldach Spieler zuständig. Der noch leicht abgefälschte Schuss durch Ivo Eschenmoser führte zum 3:4. Direkt nach dem Anspiel setzte Adrian Morina erneut Fabrizio Tomasello ein, welcher alleine vor Torhüter Javier Belda den Ball uneigennützig zum mitgelaufenen Gilvan Wagner spielte, welcher zum verdienten Endstand einschob.

Der FC Rorschach-Goldach 17 trifft in seinem letzten Heimspiel am nächsten Samstag, 02.06.18, 16 h, auf die AS Calcio Kreuzlingen. Das Spiel dürfte entscheidend sein, wer hinter Amriswil die Tabelle als Gruppenzweiter abschliessen wird. (eke)

 

Güttingersreuti, 100 Zuschauer

Rorschach-Goldach 17: Rohner, Di Benedetto, Fuchs (Ackling), Bosshart, Jung, Wagner Silva, Lovric (Haag), P. Baumann, Baiao Silva (Tomasello), Morina, O. Baumann

Weinfelden-Bürglen: Belda Racaniello, Rose Ferreira, Dietrich, Braun (Eschenmoser), Züllig, Alder, Martic (Asipi), Rosa Ferreira (Di Lauro), Wick, Zbinden

Tore: 0:1 Baiao Silva (3.), 1:1 Züllig (15.), 1:2 Morina (P/45.), 2:2 Wick (48.), 2:3 O. Baumann (53.), 2:4 Tomasello (P/90.), 3:4 Eschenmoser (90.+3.), 3:5 Wagner Silva (90.+5.)