FC Sirnach – Ein seltener Gast in Rorschach-Goldach

FC Rorschach-Goldach 17 – FC Sirnach, SONNTAG, 6. Mai 2018, 15.00 Uhr, Sportanlage Kellen

 

Auch ohne einen „Baumann“ siegte der FC Rorschach-Goldach beim abstiegsgefährdeten FC Herisau mit 2:0. Somit zeigt die Mannschaft des neuen Vereins weiterhin eine starke Rückrunde und spielt weiterhin um den zweiten Tabellenplatz hinter dem souveränen Leader Amriswil.

Die überraschend vielen Zuschauer in den bisherigen Spielen freuen sich über die Heimstärke des FC Rorschach-Goldach 17. Nach wie vor konnte nur der FC Amriswil die drei Punkte von der Kellen entführen. Mit sechs Siegen, einem Unentschieden und nur einer Niederlage dürften die Einheimischen auch gegen den FC Sirnach wieder ein interessantes Spiel bieten.

Erstmals Sonntags-Spiel

Mit dem FC Sirnach kommt ein weiterer Gegner auf die Kellen, welcher mitten mit Abstiegsstrudel steht. Mit nur einem Punkt Vorsprung auf den FC Steinach stehen die Thurgauer knapp über dem Strich. Dieser Tabellenplatz könnte jedoch in dieser Saison nicht für den Ligaverbleib reichen. Sollten nämlich aus der höheren 2. Liga Interregional drei Ostschweizer Vereine absteigen, müssten wohl die Drittletzten der beiden 2. Liga-Gruppen ein Entscheidungsspiel um einen weiteren Abstiegsplatz spielen.

Geschichte

Der FC Sirnach, gegründet 1961, war bisher ein seltener Gast auf der Kellen oder dem Pesta. Vor zehn Jahren gelang der Aufstieg in die 2. Liga Regional. Kurz darauf, nämlich in der Saison 2009/10 spielte der FC Rorschach letztmals gegen den FC Sirnach. Beide Spiele gingen mit Siegen für die Rorschacher aus. Im Heimspiel am 01.09.2009 spielten auf Rorschacher Seite noch Claudio Fuchs und David Gonzalez (jetziger FC RG17-Trainer) mit (3:2 Sieg). In der Saison 2011/12 stieg der FC Sirnach erstmals in die 2. Liga Interregional auf, wo er sich fünf Jahre halten konnte. In der letzten Saison musste überraschend der Abstieg wahrgenommen werden.

Aufgrund der Tabellenlage entschied sich der Vorstand in der Winterpause für einen Trainerwechsel.

Nachdem zu Beginn der Rückrunde überraschende Punkte erkämpft werden konnten (3:3 gegen Calcio, Sieg gegen Uzwil 2), enttäuschten die Thurgauer danach gegen ebenfalls abstiegsgefährdete Gegner (1:1 gegen Steinach, 0:1 gegen Abtwil-Engelburg). Nebst zwei Unentschieden gelang dem

FC Sirnach bisher nur ein Auswärtssieg (4:0 in Uzwil). Weil zudem ihr bester Torschütze, Amil Aydeniz gegen den FC Rorschach-Goldach 17 noch gesperrt sein wird, dürfte die Punktesuche am Sonntag auf der Sportanlage Kellen für die Gäste besonders schwer werden.

 

Zweite Mannschaft – 3. Liga erhalten

Nachdem die junge zweite Mannschaft auf den letzten Tabellenplatz zurückgefallen ist, hat sich die sportliche Leitung des FC Rorschach-Goldach 17 entschieden, das Nötige zu veranlassen, um die Mannschaft zu verstärken. So wurden auch letzten Samstag wieder einige Kaderspieler der 1. Mannschaft eingesetzt.

Mit dem Heimspielsieg gegen Wittenbach ist die Mannschaft zwar noch Tabellenletzter, jedoch mit geringen Punkterückstand auf die Nichtabstiegsplätze. Die Mannschaft bestreitet am Samstag,

17.30 h, ein schweres Auswärtsspiel gegen den Tabellendritten FC Romanshorn. (eke)

 

Matchballspender:
Fitzi Gartenbau AG, Rorschacherberg
faircredit.ch GmbH, Rorschach

 

Weitere Heim-Spiele mit FC Rorschach-Goldach 17 Mannschaften:

04.05. 20.00 h FC RG 17 (5. Liga) – FC Widnau 3, Dammweg

05.05. 09.00 h FC RG 17 Juniorinnen D- FC Widnau Grp, Kellen

05.05. 11.00 h FC RG 17 Jun. Da – FC Chur 97a, Kellen

05.05. 11.00 h FC RG 17 Juniorinnen C 1. St. – FC Triesen Grp, Kellen

05.05. 13.00 h FC RG 17 Jun. B Promo – IG Surselva Grp, Kellen

05.05. 15.00 h FC RG 17 Jun. C 1. St. – FC Speicher Grp., Kellen

06.05. 11.00 h FC RG 17 Jun. A 1. St. – FC Rheineck-Staad Grp., Pestalozzi

09.05. 20.00 h FC RG 17 Sen. 40+ – FC Triesen, Dammweg