Folgt der 3. Heimsieg?

Samstag, 22. September 2018, 16.00 Uhr, Sportanlage Kellen

FC Rorschach-Goldach 17 – FC Buchs

Weil das Auswärtsspiel in Ruggell verschoben wurde, hat der FC Rorschach-Goldach 17 bereits wieder ein Heimspiel auszutragen. Dies dürfte dem Tabellenführer nicht ungelegen kommen, hat man doch die beiden ersten Heimspiele gegen Vaduz 2 und Au-Berneck souverän gewonnen. Dazu kommt mit dem FC Buchs ein «Lieblingsgegner» des früheren FC Rorschach.

«Lieblingsgegner» FC Buchs

Der Interregio Absteiger der letzten Saison musste in den letzten zehn Jahren steht’s als Verlierer die Heimreise vom Pestalozzi antreten. Die höchste Niederlage des FC Buchs mit 6:1 Toren stammt aus dem Jahre 2011, die letzte Begegnung in der Saison 2015/16 endete mit 3:0 für den Heimclub (2 x Acklin, P. Baumann). Nur zu gut werden sich die Fans aus Buchs und Rorschach an den letzten Spieltag am 15. Juni 2013 erinnern. Rorschach, damals unter Trainer Oscar Egli, spielte eine schwache Rückrunde. Buchs und der FC Rorschach waren punktgleich mit 26 Zählern. Eine der beiden Mannschaften musste nach dem Spiel absteigen. Vor 300 Zuschauer, bei brütender Hitze (dazwischen ein Platzregen) gelang Patrice Baumann eine Viertelstunde vor Schluss der Siegtreffer zum 1:0. Auch der FC Goldach spielte in den Jahren 2010-2013 dreimal gegen den FC Buchs. Nebst einem Unentschieden, resultierten zwei Heimniederlagen.

Nach nur einer Saison in der dritten Liga schaffte der FC Buchs in der Saison 2013/14 den sofortigen Wiederaufstieg. Nach einem zweiten und fünften Tabellenplatz erreichten die Rheintaler in der Saison 2016/17 den angestrebten Aufstieg in die Interregio Liga. Nach nur einer Saison musste jedoch der Abstieg in die 2. Liga wahrgenommen werden.

Siegreiche Cupspiele

Der FC Rorschach-Goldach 17 durfte in der Meisterschaftspause zwei OFV-Cupspiele (der Sieger des OFV Cup-Finales erreicht die erste Cup-Hauptrunde im August 2019) gegen unterklassige Gegner austragen. Der FC Wittenbach leistete harte Gegenwehr, wurde jedoch dank einem Tor durch Rico Meister mit 0:1 bezwungen. In Ems verschlief die Mannschaft den Start, steigerte sich dann sukzessive und zeigte tolle Angriffskombinationen, welche schlussendlich mit fünf Toren belohnt wurden. Dabei gelang Patrice Baumann ein «Tor des Monats». Mit seinem Schuss aus der eigenen Hälfte überraschte er den gegnerischen Torhüter. Auch dank der starken Windunterstützung senkte sich die Kugel zur Ueberraschung aller hinter dem Emser Torhüter ins Netz.

Der FC Rorschach-Goldach 17 ist also bestens in Form. Die Mannschaft ist gewillt, die Tabellenführung ohne Verlustpunkte weiter auszubauen. Fehlen werden weiterhin Rohner, Lovric und Rulani (alle verletzt) und ab sofort auch Gilvan Wagner Silva, der sein Sportstudium in Magglingen gestartet hat. Fraglich dürfte Regisseur Claudio Bosshart sein, welcher noch an einer hartnäckigen Zerrung leidet. Silvio Hitz und Lars Ivanusa dürften hingegen wieder ins Kader zurückkehren und Djelassi ist nach längerer Auslandabwesenheit wieder zurück im Training. Wir wünschen den Zuschauer ein spannendes und interessantes Spiel. Hopp FC Rorschach-Goldach 17! (eke)

Matchballspender:
Drogerie am See, Rorschach
Massagepraxis Hersche, Rorschach/Gossau
Café Restaurant Marktplätzli, Rorschach

 

Weitere Heim-Spiele mit FC Rorschach-Goldach 17 Mannschaften:

21.09. FR. 20.00 h FC RG 17 3b – FC Speicher 2 (5. Liga), Dammweg
21.09. FR. 20.00 h FC RG 17 Senioren 30+ – FC Widnau, Kellen
22.09. SA. 09.00 h FC RG 17 Jun. D9/Gr. 7 – FC Wittenbach b, Kellen
22.09. SA. 11.00 h FC RG 17 Jun. D9/Gr. 8 – FC Flawil a, Kellen
22.09. SA. 11.00 h FC RG 17 Juniorinnen FF-15/Gr. 2 – FC Widnau Grp, Kellen
22.09. SA. 13.00 h FC RG 17 Jun. CCJL/C – USV Eschen-Mauren Grp., Dammweg
22.09. SA. 13.00 h FC RG 17 Jun. CCJL/B – FC Wittenbach, Kellen
23.09. SO. 11.00 h FC RG 17 Jun. A 2. St. – FC Neukirch-Egnach, Pestalozziplatz
25.09. DI. 20.00 h FC RG 17 Jun. B 1. St. – FC Altstätten Grp. , Kellen