Gerechtes Unentschieden

FC Rorschach-Goldach 17 – FC Abtwil—Engelburg 1:1 (1:0)

Nachdem die Einheimischen die erste Halbzeit klar dominierten und gut und gerne noch ein zweites Tor hätten erzielen können, bauten sie in der zweiten Halbzeit stark ab. Die Gäste witterten die Chance auf Auswärts-Punkte und erkämpften sich den einen Punkt dank unermüdlichen Einsatz in der zweiten Spielzeit. So reisten die Gäste erneut mit einem 1:1 (wie in den beiden letzten Spielen in Rorschach) beim Favoriten nach Hause. Rorschach-Goldach 17 begann das Spiel mit viel Elan. Eine gelungene Kombination über Silvio Hitz auf Robin Jung fand im Gäste-Strafraum keine Abnehmer. Kurz darauf presste Patrice Baumann in einen Abtwiler Querpass und konnte alleine auf Torhüter Jordi Forster laufen. Den klugen Pass des Captains brauchte der mitgelaufene André Baiao Silva nur noch einzuschieben. Nach einer halben Stunde startete Aussenverteidiger Luca Di Benedetto zu einem Sololauf. Sein eigensinniger Schuss landete im Aussennetz. Das 2:0 hätte ebenfalls Patrice Baumann kurz vor der Pause erzielen können. Sein Kopfball, nach guter Ecke von Silvio Hitz steifte über das Tor. Die einzige Chance der Gäste machte der aufmerksame Torhüter Nemanja Babic zunichte. Er fischte den Schuss von Manuel Laski grossartig aus der Ecke. Nach der Pause zeigten sich die Abtwil-Engelburger wesentlich selbstbewusster. Trainer Marc Blumer muss in der Pause die richtigen Worte gefunden haben. Gelang zuvor noch kaum ein vernünftiger Angriff, erspielten sich die Gäste sofort einige gute Chancen. So war es nicht überraschend, als ein abgewehrter Ball zu Matthias Gröli gelangte, welcher mittels satten Schuss ins hohe Eck den verdienten Ausgleich erzielte. Favorit Rorschach-Goldach 17 agierte nur noch mit hohen Bällen, die Ordnung im Mittelfeld ging völlig verloren. Die vielen unnötigen Fouls störten den Spielfluss. Die Gäste zeigten nun, dass sie gewillt sind, auch mit spielerischen Mittel die nötigen Punkte zum Ligaerhalt zu sammeln. So resultierte zum Schluss ein gerechtes Unentschieden mit dem beide Mannschaften gut leben können. (eke)

Rorschach-Goldach 17: Babic, Jung, Fuchs, Y. Baumann, Di Benedetto, Lovric, P. Baumann, Hitz (Wagner), Egger, Baiao Silva, Acklin (Djelassi)

Abtwil-Engelburg: Forster, Messmer, Mansaray, S. Klarer, Jenni, Höhener (Ledergerber), Koller, nef, Gröli (Peterer), F. Klarer, Laski (Menet)

Tore: 1:0 Baiao Silva (7.), 1:1 Gröli (52.)

Sportanlage Kellen, Zuschauer 200