Oli Baumann trifft wieder

FC Vaduz 2 – FC Rorschach-Goldach 17 0:1 (0:0)

Stark verbessert zeigte sich der FC Rorschach-Goldach 17 im schwierigen Auswärtsspiel in Vaduz. Dank des ersten Rückrundentores von Goalgetter Oliver Baumann gewinnt der Leader mit 1:0. Durch die überraschende Heimniederlage des zweitplatzierten FC Weesen (gegen das letztplatzierte Rebstein) konnte der Abstand sogar auf neu sieben Punkte ausgebaut werden.

Die Liechtensteiner, trainiert vom Ex-Rorschacher Daniel Sereinig, starteten furios in das Spiel. Die junge, technisch versierte Truppe brachte in den ersten zwanzig Minuten die Gästeabwehr einige Male arg ins Schwitzen. Der Leader vom Bodensee hielt bravourös dagegen, sodass sich die erste Hälfte zu einem ausgeglichenen, temporeichen und intensiven Spiel entwickelte. Nachdem Jan Acklin eine gute Möglichkeit vergeben hatte, traf auch Adrian Morina, nach präziser Hereingabe vom wirbligen Silvio Hitz, das gegnerische Tor nicht.

Kurz nach der Pause vergibt Vitija Sadik aus halblinker Position die bisher grösste Chance im Spiel. Sein Schuss geht knapp am langen Pfosten vorbei. Danach spielte jedoch nur noch der FC Rorschach-Goldach 17. Der Leader drängte die Einheimischen zurück in die Abwehr, was zu einigen guten Chancen für den Tabellenführer führte. Ein Tackling an Jan Acklin, welcher alleine auf den Torhüter zu rannte, deutete der Schiedsrichter als fair. Eine vielversprechende Flanke von Adrian Morina auf Oliver Baumann, wurde noch eine leichte Beute von Torhüter Luca Vanoni. Nur eine Minute später (75.)erreichte endlich eine lange Hereingabe von Luca Di Benedetto den am langen Pfosten lauernden Oliver Baumann, welcher mit dem Kopf zum Siegtreffer einnicken konnte. Die letzten Minuten waren geprägt von einer fünfminütigen Abwehrschlacht im Gästezentrum. Unverständlicherweise zog sich die ganze Rorschach-Goldach 17 Mannschaft in den eigenen Sechzehner zurück und überlies den Liechtensteiner das Spielgeschehen. Die jungen Vaduzer scheiterten jedoch am guten Torwart Gabriel Bietmann oder am eigenen Unvermögen.

Somit kommt es am Samstag, 4. Mai 2019, um 17 h, zum Spitzenkampf Erster (FC Rorschach-Goldach 17) gegen Zweiter (FC Weesen) auf der Sportanlage Kellen. (eke)

Rheinpark, 70 Zuschauer

Tore: 0:1 O. Baumann (75.)

Rorschach-Goldach 17: Bietmann, Di Benedetto, Bosshart (Scheier), P. Baumann, Jung, Acklin (Lovric), Baião Silva, Canoski, Hitz, O. Baumann (Meister), Morina (Wagner Silva)

Ohne Y. Baumann, M. Schumacher (gesperrt), Haag, Rohner, Tobler, J.Liechti, Djelassi, Ivanusa (verletzt)

Vaduz 2: Vanoni, N. Graber (Giorlando)), Spirig, Popescu, Gomes, Frick, Djokic, L. Graber (Vogt), Birchmeier (Tiganj), Saglam, Sadik (Koller)