Rorschach-Goldach 17 gewinnt Bodensee-Derby

FC Rorschach-Goldach 17 – FC Arbon 2:0 (0:0)

Der FC Rorschach-Goldach 17 gewinnt gleich als neuer Verein das Heimspiel gegen den FC Arbon. In den Jahren zuvor reisten die Thurgauer stets mit Punkten zurück. (letzter Sieg des FC Goldach in der Saison 2011/12, FC Rorschach gewann letztmals in der Saison 2003/04 gegen Arbon). José Gonzalez, der jüngere Bruder des Rorschacher Trainers David Gonzalez, hatte seine Arboner taktisch geschickt eingestellt. Die Einheimischen hatten zwar mehr Spielanteile, ausser zwei guten Weitschüssen vom agilen Silvio Hitz gelangen ihnen noch keine gefährlichen Torraumszenen. Die Arboner zeigten sich jedoch noch weniger vor dem Tor von Goalie Jan Rohner, sodass dieser einen ruhigen Nachmittag verbringen konnte. So blieben die guten Ansätze der Einheimischen stets eine Beute der Arboner Defensive. Auch nach der Pause blieb die Spielanlage der Blau/Schwarzen etwas kompliziert. Die Flügelläufe von Luca Di Benedetto fanden keine Abnehmer. Den zuvor hart angegangenen Donat Egger ersetzte Gilvan Wagner Silva nach einer Stunde. Dieser brachte gleich viel Unruhe in die Abwehr der Gäste. Einen Eckball von Emil Djelassi verpasste Oliver Baumann noch knapp. Kurz darauf eine tolle Aktion der Einheimischen, welche den Führungstreffer brachte. Gilvan Wagner Silva setzte André Baiao ein, welcher einen Zuckerpass in die Tiefe spielte. Aussenverteidiger Robin Jung, übernahm das Zuspiel und schob den Ball flach ins lange Eck. Rorschach-Goldach 17 hielt den Druck aufrecht. Den sehenswerten Rückpass von Gilvan Wagner Silva setzte Oliver Baumann noch an den Innenpfosten. Den Weitschuss von Gilvan Wagner Silva parierte Goalie Timo Straub mit Bravour. Als Oliver Baumann nach einem mustergültigen Zuspiel vom souverän aufspielenden Bosshart alleine vor dem Arboner Torhüter auftauchte, liess der Goalgetter dem Gästehüter keine Chance und vollendete zum entscheidenden 2:0. Noch eine Woche zuvor liessen die Einheimischen gegen Abtwil-Engelburg den Gegner in der zweiten Hälfte ins Spiel kommen. Dieses mal überzeugte der Tabellendritte auch in der zweiten Hälfte und liess dem Gegner kaum eine Torchance. (eke)

Sportanlage Kellen, Zuschauer 170
Rorschach-Goldach 17: Rohner, Di Benedetto, Fuchs, Bosshart, Jung, Egger (Wagner Silva), Djelassi, P. Baumann, Hitz (Lovric) Baiao Silva, O. Baumann (Scheier)
Arbon: Straub, Nesimi, Altindas, Traijkovic, Woldu (Ciullo), Telatin (Peric), Egger, Merz, Vasic, Haltinner, Montinaro
Tore: 75. 1:0 Jung, 85. 2:0 O. Baumann