Spannung bis zum Schluss

FC Rorschach-Goldach 17 – FC Ruggell 1:1 (0:0)

Trotz dem Unentschieden im Spitzenkampf bleiben der FC Rorschach-Goldach 17 und der FC Ruggell auf den  erstenbeiden Plätzen der Tabelle. Das drittplatzierte Vaduz II kann nicht profitieren und verliert sein Heimspiel gegen den FC Arbon.  

Das Spiel lebte bis zum Schluss von der Spannung. Beide Mannschaften waren gewillt vorerst die ganze Mannschaft auf Sicherheit in der Defensive auszurichten. Trotzdem ergaben sich immer wieder auf beiden Seiten einige interessante Möglichkeiten, welche das Spiel sehr unterhaltsam machten. Murati vergibt nach einem Corner aus guter Distanz mit dem Kopf. Auf der Gegenseite lanciert Patrice Baumann den wirbligen Rico Meister, welcher den Ball nicht richtig trifft. Der überragende Yves Baumann blockt im letzten Moment den Schuss von Medin Murati. Immer wieder geniesst Aussenstürmer Agim Zeciri seine Freiheiten für gefährliche Flankenbälle. Dem gezielten Flankenball von Adrian Morina kann Mittelstürmer Oliver Baumann nicht genügend Power setzen. Die beste Möglichkeit in der ersten Halbzeit vergibterneut Oliver Baumann nach guter Vorarbeit von Rico Meister und Silvio Hitz. 

Kurz nach der Pause verzeichneten die Liechtensteiner durch Luca Ritter, nach Pass von Agim Zeciri, einen Pfostenschuss. Die nächste Chance für die Gäste vereitelte der aufmerksame Nemanja Babic gewohnt souverän. 

Elfer bringt Rorschach-Goldach unter Druck

Ein unglückliches Foulspiel durch Silvio Hitz an Agim Zeciri führte zum Elfmeter für die Gäste, welchen Leoran Amzi unhaltbar zum Führungstor verwandelte. Unverständlich war eine Tätlichkeit des gefoulten Agim Zeciri, welcher dafür, noch vor der Ausführung des Elfmeters, die rote Karte sah. 

Rorschach-Goldach 17 in Überzahl

Rorschach-Goldach 17 nutzte die Überzahl und setzte zu einem starken Finish an. Es war der eingewechselte Gilvan Wagner, welcher mit einem präzisen Pass den lauernden Goalgetter Oliver Baumann anspielte. Dieser versenkte den Ball mit seinem siebten Saisontreffer zum verdienten Ausgleich. Ruggell zahlte dem hohen Anfangstempo, sowie dem schwierigen Terrain Tribut und konnte kaum noch reagieren. Zudem blockte Abwehrchef Yves Baumann die vereinzelten Angriffsbemühungen der Gäste souverän ab. Trotz grössten Bemühungen gelang dem Tabellenführer das zweite Tor nicht mehr. Im Gegenteil – ein Freistoss aus 18 Meter brachte zum Schluss nochmals höchste Gefahr vor dem Tor der Einheimischen. Dem Freistoss war zuvor ein Foulspiel durch Patrice Baumann erfolgt, welcher dafür die zweite gelbe Karte zu sehen bekam. Medin Murati setzte seinen Schuss jedoch ohne Gefahr in die gut gestaffelte Abwehrmauer. Somit endete die ausgeglichene Partie mit einem gerechten Unentschieden. Rorschach-Goldach 17 spielt sein letztes Vorrundenspiel nächsten Samstag, 16 h, auswärts gegen den FC Au-Berneck. (eke) 

Sportanlage Kellen, 160 Zuschauer

Tore: 61. Amzi 0:1, 71. O. Baumann 1:1

FC Rorschach-Goldach 17: Babic, Di Benedetto (58. Wagner), Y. Baumann, Bosshart, Jung, Hitz (73. Blum), P. Baumann, Schumacher, Morina (78. Ben Belgacem), Meister (75. Canoski), O. Baumann

FC Ruggell: Seewald, Maag Simon , Ritter (88. Maag Stefan), Hirschbühl, Bischof, Haas, Pescio (61. Elmer), Kollmann (73. Seemann), Amzi, Murati, Zeciri

Bemerkungen: 60. Rot Zeciri (Tätlichkeit), 89. Gelb/Rot P. Baumann (Foul)