Spitzenkampf: Erster gegen Zweiter

Freunde des Amateurfussballs sollten diesen Spitzenkampf nicht verpassen. Der FC Rorschach-Goldach 17 hat nämlich seine drei Heimspiele allesamt gewonnen. Dabei zeigte sich vor allem die Offensive in bester Spiellaune. Die Sager-Elf erzielte nämlich im Schnitt drei Tore pro Spiel. Der Leader kann also kommen, wäre da nicht die Schwäche in der Defensive beim Kellen-Team. Die Mannschaft kassiert einfach zu viele Gegentore (bisher 13/Vaduz 6). Trainer Olaf Sager wird die Mannschaft verstärkt auf das schnellere Umschaltspiel von Angriff auf Verteidigung ausrichten müssen.

Verschiedene Torschützen

In der letzten, erfolgreichen Saison startete Rorschach-Goldach 17 mit sechs Siegen und thronte einsam an der Spitze.  Mit dem Punktemaximum, jedoch auch mit dem Minimum an Gegentoren (2) überzeugten die Blau/Schwarzen besonders in der Defensive. Vorne vertraute man hauptsächlich auf die Tore des Ex-Torhüters, Oliver Baumann. Nicht so in dieser Saison. Das Sturmduo Jan Acklin (4)- Rico Meister (2), unterstützt von Adrian Morina (2) blüht richtiggehend auf. Trotzdem wird die interne Torschützenliste von Oliver Baumann (5) angeführt. Aus dem Mittelfeld trafen bisher auch Patrice Baumann und Anto Lovric, sowie Robin Jung als Verteidiger. Die Mannschaft zeigt sich im Toreschiessen also stark ausgeglichen und unberechenbar. Das macht Spass und Freude beim Zuschauen.      

Vaduz II mit Rorschacher Trainer

Mit Daniel Sereinig wird die Nachwuchsmannschaft der Liechtensteiner von einem ehemaligen D-Junior des FC Rorschach trainiert. Mit der laufenden Saison geht Daniel Sereinig bereits in seine vierte Saison als Vaduz II-Trainer.  Nach drei neunten Plätzen in den vergangenen Saisons überrascht das junge Team in der laufenden Meisterschaft. War in den vergangenen Saisons hauptsächlich der Liga-Erhalt das Ziel des Vereins, dürfte nun die Zielsetzung eine andere sein.

1993 D-Junioren FC Rorschach

Vaduz 2 schaffte den Aufstieg in die 2. Liga im Jahre 2014. Beste Platzierung war der 4. Rang in der Saison 2015/16. Im bisher einzigen Aufeinandertreffen beider Vereine auf der Kellen, gewann der FC Rorschach-Goldach 17 im August 2018 sein Heimspiel mit 2:0 Toren (Bosshart/O. Baumann).

In der laufenden Saison verloren die Liechtensteiner einzig in der 2. Runde das FL-Länderderby gegen den FC Ruggell mit 0:2 Toren. Im direkten Vergleich mit dem FC Rorschach-Goldach 17 sind die Siege gegen Altstätten und Montlingen ausgeglichen. Rheineck und Romanshorn wurden vom Sereinig-Team jedoch besiegt. Im Sturm zeigt sich Dejan Djokic mit fünf Treffer als bester Torschütze der Liechtensteiner. Auf der aktuellen Kaderliste findet man immer noch acht Spieler, welche bereits in der letzten Saison dabei waren.   

Die 2. Liga Regional, Rheintaler Gruppe, macht aktuell richtig Spass. Die Spiele sind spannend und die Mannschaften sind eher offensiv ausgerichtet. Resultate wie 4:4, 3:3, 2:4, 4:3, 2:3 sind an der Tagesordnung und zeigen, dass in dieser Gruppe alles möglich ist. Vorstand und Mannschaft des FC Rorschach-Goldach 17 freuen sich auf einen Grossaufmarsch der Zuschauer für diesen interessanten Spitzenkampf.

Im Anschluss an das Spiel kann im Kellen-Restaurant das EM Spiel, Dänemark – Schweiz, Spielbeginn 18 Uhr, verfolgt werden. (eke)

Matchballspender:

PFIRSICHBLAU, Die Gestaltungsagentur, Staad

Weitere Heimspiele mit Mannschaften des FC Rorschach-Goldach 17:

FR. 11.10. 20.00 h FC RG 17, 3b, (5. Liga) – FC Rorschacherberg 2, Dammweg