Tabellenführung wieder ausgebaut

FC Linth II- FC Rorschach-Goldach 17 0:1 (0:1)

Der FC Rorschach-Goldach 17 gewinnt sein viertes Auswärtsspiel ohne Gegentor und baut aufgrund der Heimniederlage des zweitplatzierten FC Weesen seine Tabellenführung auf vier Punkte aus.

Auch der FC Linth 2 konnte die starke Abwehr der Gäste nicht knacken. Eine starke Verteidigung, unterstützt von sämtlichen Mitspieler, sowie einiges an Unvermögen der Einheimischen, führten zum verdienten Auswärtserfolg.

Praktisch mit dem ersten vernünftigen Angriff nach einer Viertelstunde gelang den Gästen das überraschende Sieg-Tor. Das Zuspiel von Julian Haag verlängerte Oliver Baumann am verdutzten Glarner Torhüter vorbei ins Netz. Ein Ballverlust von Marc Schumacher ermöglichte danach den Einheimischen die erste gute Chance. Captain Alain Hofer konnte alleine auf das Gästetor zustürmen. In der Hektik landete sein Schuss jedoch im Auffangnetz. Kurz vor der Pause kann auch Patrice Baumann eine gefährliche Situation gekonnt entschärfen. Auf der Gegenseite köpft Oliver Baumann den präzisen Flankenball des erstmals wieder von Beginn an spielenden Julian Haag genau in die Hände von Gästehüter Nikola Miljic.

Die zweite Hälfte war geprägt von einem Anrennen des FC Linth. Der Leader war jedoch auch gewillt, das zweite entscheidende Tor zu erzielen. Die erste gute Chance vergab erneut Oliver Baumann nach guter Flanke von Gilvan Wagner da Silva. Ein harter Freistossball des eingewechselten Jan Acklin auf die Torwartecke konnte durch Miljic abgewehrt werden. Danach konzentrierten sich die Gäste immer mehr auf das Halten des Resultates. Die Einheimischen versuchten vor allen mit weiten, hohen Bällen die Abwehr des Tabellenführers zu überwinden. Die langen Kerle mit Abwehrregisseur Yves Baumann und Captain Patrice Baumann, sowie Robin Jung und dem jungen Patrick Scheier hatten jedoch alles im Griff. Trotzdem entwischte Captain Alain Hofer der aufmerksamen Abwehr. Allein auf Torhüter Gabriel Bietmann zustürmend, fand der Glarner Stürmer im wiederum sehr aufmerksamen Rorschach-Goldach Goalie seinen Meister. Nach einem rüden Foul des jungen Marc Schumacher forderten die Zuschauer die rote Karte. Mit vereinten Kräften überstanden die Gäste vom Bodensee auch die letzten Minuten schadlos. Im letzten Abwehrversuch beging Routinier Claudio Bosshart sein zweites Foul im Spiel, welches zu seiner zweiten gelben Karte führte. Der wichtige Spieler fällt somit für die letzte Heimpartie gegen Montlingen aus. Es blieb beim schlussendlich verdienten knappen 1:0 Sieg für Rorschach-Goldach 17.

Allmeind, Niederurnen, 110 Zuschauer

Tore: 0:1 O. Baumann (17.)

Rorschach-Goldach 17: Bietmann, Scheier, Y. Baumann, P. Baumann, Jung, Gilvan Wagner (82. Ivanusa), Bossart, Hitz (91. Meister), Schumacher (88. Djelassi), Haag (58. Acklin), O. Baumann
Bemerkungen: Gelb/Rot für Bosshart (95.), ohne Di Benedetto, Rohner, Baião Silva, Lovric, Morina

Linth II: Miljic, Fragapane, Stahel, Bisig, Brunner, Schindler, Baumhackl (Noser), Obradovic, Gössi, Hofer, Redzepi (Rhyner)