Tabellenplatz 2 für die 1. Mannschaft

Bis zur Halbzeit blieb der Traum eines Aufstieges für den FC Rorschach-Goldach 17 erhalten. Mels zerstörte jedoch in der zweiten Halbzeit die Hoffnung auf einen Sieg. Dazu gewann der Tabellenerste FC Weesen sein Spiel gegen den FC Altstätten zehn Minuten vor Schluss und steigt verdient in die Interregionale 2. Liga auf.

Bereits nach einer Viertelstunde war die Rorschach-Goldach Abwehr nicht auf der Höhe. Pablo Müller verwertete den präzisen Flankenball zum Führungstreffer. Kurz danach hätte Jindrich Stehlik mit seinem Heber fast das 2:0 erzielt.  Nach einer halben Stunde verwertete Silvio Hitz den abgefälschten Eckball von Lars Ivanusa volley und mit viel Power zum Ausgleich ins Netz. Nach Zweikampf mit Robin Marthy liess sich der Torschütze der Gäste zu einer Tätlichkeit provozieren, was der Schiedsrichter nur mit Gelb ahndete. Noch vor der Pause knallte Oliver Baumann den Ball zum überraschenden Führungstreffer unter die Latte. 

Trainer David Gonzalez reagierte in der Pause und liess den stark gelb/rot gefährdeten Silvio Hitz in der Kabine. Nach der Pause vergibt Lars Ivanusa das mögliche 3:1. Sein Schuss nach überragender Vorarbeit durch André Baiao Silva landete jedoch nur am Pfosten. Dies dürfte der Knackpunkt im Spiel gewesen sein. Mels profitierte immer mehr von vielen Abspielfehler im Gäste Aufbauspiel. Statt Ball und Gegner laufen zu lassen, wurde immer wieder der Zweikampf gesucht. Es resultierten unnötige Ballverluste und Abspielfehler, statt entscheidende Konter anzubringen. Ein solch unnötiges Foul durch Captain Patrice Baumann nahe der Eckfahne leitete das Unheil ein. Den verlängerten Freistoss brauchte Jindrich Stehlik am hinteren Pfosten nur noch einzuschieben. Rorschach-Goldach musste ja gewinnen, weshalb die Abwehr schon früh immer mehr Auflösungserscheinungen zeigte. Bereits in der 80. Minute durfte Pablo Müller von der Mittellinie alleine aufs Tor ziehen und zum vielumjubelten dritten Tor einschiessen. In der 84. Minute eine letzte Möglichkeit zum Ausgleich für die Gäste. Den Eckball von Latif Canoski übernimmt Luca Di Benedetto mit dem Kopf, wobei der Ball nur haarscharf am Kreuzeck vorbeizischt. Der Gäste-Verteidiger musste danach leider mit einer Kopfverletzung ausscheiden, ohne dass die Gäste nochmals auswechseln konnten. Auch beim vierten Tor zeigte sich kaum mehr ein Rorschach-Goldach Verteidiger für die Abwehr zuständig, so dass  Angelo Willi ungehindert Torhüter Gabriel Bietmann ausspielen konnte und zum Endstand einschiessen durfte.

Dem FC Rorschach-Goldach 17 verbleibt also wie bereits in der letzten Saison (damals in Gruppe 2) der zweite Tabellenplatz. Wir gratulieren der Mannschaft und dem Trainerteam zu dieser erfolgreichen Leistung. Auf ein Neues in der Saison 2019/20. (eke)

Sportanlage Tiergarten, Zuschauer 180

FC Rorschach-Goldach 17: Bietmann, Di Benedetto, P. Baumann, Bosshart, Jung, Schumacher (Canoski), Acklin (Lovric), Hitz (Wagner), Baiao Silva, Ivanusa, O. Baumann (Meister)

Ohne Rohner, Djelassi, Morina, Liechti (alle verletzt)

FC Mels: Jäger, Marthy (Leuzinger), Lymann, V. Aliji, Cavigelli, Gurzeler, Wildhaber (V. Aliji), Lipovac (Q. Aliji), Stehlik (Stump), Willi, Müller

Tore: 1:0 Müller (15.), 1:1 Hitz (27.), 1:2 O. Baumann (40.), 2:2 Stehlik (66), 3:2 Müller (80.), 4:2 Willi (90.+1.)